Toyota e-Palette

Toyota hat in Japan ein autonom fahrendes Omnibus-Fahrzeug präsentiert, welche maximal 20 Personen transportieren kann, den e-Palette.

Das autonome System ist dabei als selbst agierende Nahverkehrslösung konzipiert: Per App gerufen, holt es Personen an definierten Haltestellen ab und fährt dann – aktuell noch zentral überwacht – an die gewünschte Zielposition.

Der Batterie-betriebene Minibus für autonomous mobility as a service (Autono-MaaS) applications könnte Lücken in der Versorgung im öffentlichen Nahverkehr schliessen und Dienste auch überhaupt ermöglichen, wo diese bisher nicht realisierbar waren.

Zur Olympia 2020 sollte die Technik präsentiert werden, nun, wegen Covid19, wird das Konzept also ein Jahr später realisiert und Marketing-technisch vermarktet – die offizielle Pressemitteilung vom 22.12.2020 spricht noch von kommerziellen Lösungen „mit Partnern Anfang 2020“, vermutlich ist 2021 gemeint ;)

Ob und wann daraus echt Infrastrukturprojekte werden ist bisher nicht abschätzbar, anbei einige Demo-Videos des bisherigen Projektverlaufes:

Toyota e-Palette – „Driving scene (nighttime)“
Toyota e-Palette – „Driving scene (daytime 2)“