UPS und Hyundai kaufen sich bei Arrival ein

Wir haben über Arrival bereits berichtet, nun hat UPS bekannt gegeben, dass man 10.000 Arrival Fahrzeuge bestellt und gleichzeitig Unternehmensanteile der Firma erwirbt.

Initial erwirbt UPS zehntausend der Arrival „Generation 2 electric vehicles“ welche von 2020-2024 ausgeliefert werden sollen, mit einer Option auf weitere 10000 Fahrzeuge.

Zudem hat der „UPS venture capital arm“ in die Firma investiert (Höhe unbekannt), so, wie vor wenigen Tagen auch bereits Hyundai und Kia, welche für 100 Millionen Euro eine Partnerschaft mit Arrival unterzeichnet haben, womit die Firma nun einen Bewertung von über eine Milliarde Euro erreicht hat.