Schlagwort: Announcement

Tesla’s Masterplan 2019/2020…

Die Nebensätze aller Beteiligten enthielten unglaublich viel Informationen in der vergangen Nacht, wie auch der aktuelle Masterplan von Tesla.

Die großen Stichwörter waren sicherlich diese hier:

  • Volle FSD-Fähigkeit bis Ende 2019
  • neues Solar Roof kommt endlich auf den Markt
  • aktuelle „LargeScale“-Batterieprojekte von 100MW, in den kommenden 1-2 Jahren bis 1GW
  • Robotaxi-Service des Tesla Network startet Mitte/Ende 2020, sofern die Regulierungsbehörden zustimmen
  • neue Auto-Batterie kommt voraussichtlich in 2020, diese soll anstatt 300-500.000 Meilen, satte 1.000.000 Meilen durchhalten (bei voraussichtlich 80%) – im Video etwa bei 3:10:00
  • womöglich bereits ab 2022 erste Fahrzeuge ohne Lenkrad 
  • Tesla Fahrzeuge – mit weniger Teilen, z.B. ohne Lenkrad – könnten in wenigen Jahren für 25.000US$ angeboten werden

Smart wird von Geely gebaut

Die Mutterfirma von Volvo, Polestar und Lynk & CoPolestar produziert und entwickelt zusammen mit Daimler den neuen Elektro-Smart, die Produktion wird dabei komplett nach China verlagert – was mit den Smartproduktionsstätten in Europa passiert kann man sich ausmalen.

Die Joint-Venture-Partner haben vereinbart, dass die neue Generation von smart Fahrzeugen vom weltweiten Mercedes-Benz Design Netzwerk entworfen und von den globalen Engineering Centers von Geely entwickelt wird. Der Produktionsstandort wird künftig in China sein.

Daimler AG Pressemeldung

Wie bereits mehrfach erwähnt, haben vor allem die großen deutschen Fahrzeughersteller den Umschwung in Richtung Elektrofahrzeuge lange kleingeredet und vernachlässigt, da die Gewinne so satt waren. Nun muss man sich umsehen wo es Partner gibt und zukünftig werden die Hersteller „WhiteLabel“-Fahrzeuge in China fertigen lassen, wie heute Apple und Nokia Ihre Smartphones.

„Designed (maybe) by Daimler“ aber „Made in China“ wird der Standard werden, die Arbeitsplatzverlust hierzuland sind dabei hausgemacht „Made in Germany“ von der tollen „Deutschland AG“.

BMW Mini Electric

Basierend auf der Batterie des BMW i3s soll der Mini Electric 200km weit kommen, für die Stadt und als Zweitwagen sicherlich ausreichend, dennoch erkennt man auch BMW’s Bekenntnis zu dem Thema Elektro-Fahrzeuge: In 2008 (!) wurde der Mini E vorgestellt, das war vor 11 (!) Jahren und bisher ist nichts passiert, außer das man die i3-Batterie in den Mini packt? Wow. So verpennt man die Zukunft, hatte wohl jemand zu viel Spaß am Fahren