BMW Mini Cooper SE ab 32.500 Euro

So, nun ist die Katze also endlich aus dem Sack. The New Mini Electric, bzw. Mini Cooper SE wird auf i3-Basis gebaut, allerdings mit einer 32,6 kWh Batterie, anstatt des neuen 42,2 kWh-Pakets. Hierdurch wird „eine Reichweite von 235 bis 270 Kilometern“ erreicht, so der Hersteller.

BMW listet folgende Aussattungspunkte für den „Mini 3-Türer:

  • Elektromotor mit 135 kW/184 PS und 270 Nm
  • Lithium-Ionen-Akku ermöglicht Reichweite von 235 bis 270 Kilometern – ohne Einschränkung des Gepäckraumvolumens. 
  • Aufladen an Haushaltssteckdose, Wallbox (bei 11kW 80% in zwei Stunden), öffentlich bei Gleichstrom-Schnelladen mit bis zu 50 kW (80% in 30 Minuten)
  • Beschleunigung von 0-60 km/h in 3,9 Sekunden und 0-100 km/h in 7,3 Sekunden
  • Zweistufig konfigurierbare Rekuperation für individuelles One-Pedal-Feeling
  • Serienausstattung einschließlich LED-Scheinwerfern, 2-Zonen-Klimaautomatik, Heizung mit Wärmepumpentechnik, Standheizung, elektrischer Parkbremse und Connected Navigation
  • 5,5″-6,5″ Displays, je nach Ausstattungslinie

Hervorzuheben ist das relativ geringe Gewicht von 1365kg, nicht einmal 150kg mehr als die Benzin-Variante. Unpraktisch finden wir allerdings das fehlen der hinteren Türen, aber das ist Geschmacksache.

Die aktuelle Pressemitteilung präsentiert nur den Grundpreis der günstigsten Variante des neuen Mini Cooper SE Electric, welches bei 32.500 Euro inkl. der 19% MwSt startet, die anderen Varianten sind leider nur wenig transparent im Text dargestellt und hier nachzulesen.