Kommentar: BMW will

BMW zeigte mal wieder Konzepte, aber nichts Konkreteres, will aber bereits zwei Jahre früher mehr elektrifizierte Fahrzeuge veröffentlichen als bisher geplant. Na ja, dann macht mal!

Mit dem BMW Vision M Next stellten die Bayerischen Motorenwerke eine Konzept-Mischung aus i8 und Lamborghini vor, während das BMW Motorrad Vision DC Roadster nun auch erstmals, ein Konzept für ein neues Naked MotorBike von BMW, elektrisch angetrieben werden soll.

Zudem will die Firma zwei Jahre früher mit bis zu fünf reinen Elektro-Fahrzeugen auf den Markt kommen. Obgleich der inHouse-Batterie-Produktion, trotz anderer Strategie vor einigen Jahren, nun eine Absage erteilt, das sollen Partner wie CATL machen.

Mit dem i3 – nicht dem Pseudo-Hybrid i8 – wurde vor knapp zehn Jahren Innovation groß geschrieben bei BMW, seitdem sieht man nur noch Konzepte und hört Ankündigungen. Zudem stellt man sich, bei dem aggressiven Designs und Farben, die Frage, ob diese Fahrzeuge nur noch für die Generation FPS-Gamer gemacht wird, Hauptsache blutige Rot… Freude am fahren sieht bei uns anders aus, aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden.

PS: Der zukünftige Sound der BMW-Elektrofahrzeuge klingt etwas zu sehr nach Hollywood (Dolby Digital? THX?), aber man hat schliesslich auch Hollywood beauftragt 🙂 Interessanterweise will BMW für diesen Sound extra zur Kasse bitten und die Kundschaft wird zahlen, so wie auch für Skins/Screen-Designs bei der Apple Watch gezahlt wird. Die Videospiele-Welt spricht hierbei von InApp-Contents/-Purchases und Digital Contents.