WARR TUM gewinnt 2018 SpaceX Hyperloop Pod Competition

Gestern fand der 2018 SpaceX Hyperloop Pod Competition zum dritten Mail in Hawthorne, Los Angeles County, Kalifornien, USA – auf dem Firmengelände des Veranstalters SpaceX – statt und der Gewinner ist: WARR Hyperloop (Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt) der Technischen Universität München (TUM) – Gratulation!

Mit 467km/h (290 MpH) konnte das WARR-Team, geleitet von Gabriele Semino, nach 2016 und 2017 den nun bereits dritten Pokal gewinnen.

Initiiert von einem Team rund um Elon Musk aus SpaceX und Tesla Motors Mitarbeitern war Hyperloop Alpha gestartet mit der Vision den Massentransport wieder umweltfreundlicher zu gestalten als das Reisen mit Flugzeugen, gleichzeitig aber ähnlich schnell, zudem ähnlich zugänglich wie der bisherige Bahnverkehr mit Bahnhöfen in der Stadt, anstatt weit ausserhalb.

Das Gewinner-Video:

Making-of:

Interessant war zudem ein Videomitschnitt der Veranstaltung in welchem Elon Musk angibt mit dem eigenen Hyperloop-Fahrzeug etwa 330 Meilen/Stunden (ca. 530 km/h) erreichen zu wollen und die nächstjährige Competition im besten Fall unterirdisch in einem zwei Kilometer langen Tunnel – gebohrt von seiner The Boring Company – stattfinden zu lassen.

Bild- und Videorechte/-hinweise: Alle Videos und Fotos hyperloop.warr.de/competition-iii/