Honda NeuV Mobilitätskonzept

Und noch ein Konzept wärmte Honda auf der Tokyo MotorShow auf, das des NeuV.

Bereits im Januar auf der CES 2017 in Las Vegas präsentiert, soll das NeuV Fahrzeug einerseits autonomes Fahren ermöglichen, andererseits durch Künstliche Intelligenz den Fahrer unterstützen – was daran autonom ist, müsste Honda noch erklären, aber vermutlich wird teil-autonomes Fahren unterstellt, ggf. „Level 3“ (?).

Weiterhin soll der kleine, Smart-ähnliche Stadt-Zweisitzer ein großflächiges Display innen bieten. Das Konzept zeigt ausserdem eine praxisferne Einstiegs-Tür – niemand will damit unbedingt in einer (Tief-)Garage parken, geschweige denn neben einem Hundehaufen…

Na ja, wie erwähnt, eben nur ein visuelles Konzept, welches Honda zeigen muss, ob es auch dessen präsentierten Stärken auch in die Realität exportieren kann.