Toyota’s Brennstoffzellen-Truck“Project Portal“

Während VW noch plant, waren Toyota’s Brennstoffzellen-Truck Tests wohl erfolgreich, so dass das Projekt „Portal“ ab dem 23. Oktober 2017 in die Live-Phase übergeht und tatsächlich Waren geliefert werden sollen.

Mit einer Reichweite von knapp 350 Kilometern erreicht der Wasserstoff-Tank in Kombination mit dem entsprechenden Elektro-Motor die Reichweite dessen was gefordert war, so dass einmal tägliches wiederbetankten ausreicht.

Interessanterweise kombiniert der Truck „nur“ zwei Mirai Wasserstoff-Systeme und erreicht dann das Reichweiten-Ziel bereits mit einer relativ kleinen 12kWh Batterie. Satte 670 PS leistet die Engine und beschleunigt den Truck, da elektrisch, fast doppelt so schnell, wie die Startleistung eines herkömmlichen Diesel-Lasters.

Die Ladefähigkeit liegt bei fast 15 Tonnen, was ausreicht um die meisten beladenen Standard-Schiffs-Container auf dem Class-8 Truck zu transportieren.

Unser Kommentar
Die Woche der e-Trucks-News! Eigentlich wollte Elon Musk am Wochenende seinen Tesla Semi vorstellen – hat dieser aber abgesagt, angeblich um sich mehr um Puerto Ricco’s Energie- und die Tesla 3 Produktins-Probleme zu kümmern – weshalb zufälligerweise alle anderen Hersteller die Tage davor entsprechende Pressemitteilungen veröffentlichen. Welch ein Zufall 😉
Wie auch immer, Toyota’s Ansatz mag‘ funktionieren und scheint konkreter als die Pläne von VW, jetzt muss allerdings mehr als nur ein entsprechender Truck produziert und verkauft werden. Also Toyota, los geht’s. Eine Herausforderung könnte der Umsetzungspreis sein, zumindest hat Toyota bisher keine Preistabelle(n) veröffentlicht, was meistens kein gutes Zeichen ist. Lasst uns sehen was die kommenden Wochen noch so bringen…